Aktuelles

Theater Apropos

Theater – ein therapiefreier Raum

1998 wurde in München THEATER APROPROS gegründet. Der Impuls hierzu kam von Prof. Dr. Hans Lauter, dem ehemaligen Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar, München. THEATER APROPROS geht auf eine Initiative des Vereins Ariadne e.V., Verein zur Hilfe für Alterskranke und seelisch Kranke, zurück. Das Projekt entstand aus der Idee, einen Raum zu schaffen, wo sich Menschen mit psychischen Erkrankungen und in der Psychiatrie professionell Tätige (Psychiater, Psychologen, Sozialpädagogen) ohne therapeutischen Anspruch begegnen.

Theater als ein therapiefreier Raum bietet gleiche Herausforderungen für alle, die sich auf die Bühne wagen. Theater kann durch die Übernahme und das spielerische Umgehen mit anderen, neuen Rollen ohne therapeutischen Anspruch zur Entfaltung personaler Freiheit führen. Theater bietet im Spiel einen Freiraum für unbefangenes Begegnen miteinander und vor Publikum. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf Möglichkeiten und Fähigkeiten, nicht auf vermeintliche Handicaps. Ein Handicap kann hier zur besonderen Stärke werden.

Informationen zur Covid-19 Pandemie

Wir freuen uns, dass wir nun wieder vermehrt Präsenz-Veranstaltungen anbieten können.

Da wir auf aktuelle Entwicklungen in der Pandemie und den entsprechenden gesetzlichen Regelungen flexibel reagieren müssen, kann die kurzfristige Umstellung eines Seminars von Präsenz auf Live-Stream nötig sein. Wir bitten in diesem Fall um Ihr Verständnis.

Bei Präsenzveranstaltungen achten wir auf höchstmögliche Sicherheit und erbitten auch bei 3G tägliche Selbsttests.

GERMAN ADVANCED EGO STATE THERAPY SAFARI 12.-19. April 2023