Aktuelles

Theater Apropos

Theater – ein therapiefreier Raum

1998 wurde in München THEATER APROPROS gegründet. Der Impuls hierzu kam von Prof. Dr. Hans Lauter, dem ehemaligen Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar, München. THEATER APROPROS geht auf eine Initiative des Vereins Ariadne e.V., Verein zur Hilfe für Alterskranke und seelisch Kranke, zurück. Das Projekt entstand aus der Idee, einen Raum zu schaffen, wo sich Menschen mit psychischen Erkrankungen und in der Psychiatrie professionell Tätige (Psychiater, Psychologen, Sozialpädagogen) ohne therapeutischen Anspruch begegnen.

Theater als ein therapiefreier Raum bietet gleiche Herausforderungen für alle, die sich auf die Bühne wagen. Theater kann durch die Übernahme und das spielerische Umgehen mit anderen, neuen Rollen ohne therapeutischen Anspruch zur Entfaltung personaler Freiheit führen. Theater bietet im Spiel einen Freiraum für unbefangenes Begegnen miteinander und vor Publikum. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf Möglichkeiten und Fähigkeiten, nicht auf vermeintliche Handicaps. Ein Handicap kann hier zur besonderen Stärke werden.

Informationen zur Covid-19 Pandemie

 

Wir freuen uns, dass wir nun wieder vermehrt Präsenz-Veranstaltungen anbieten können.

Da wir auf aktuelle Entwicklungen in der Pandemie und den entsprechenden gesetzlichen Regelungen flexibel reagieren müssen, kann die kurzfristige Umstellung eines Seminars von Präsenz auf Live-Stream nötig sein. Wir bitten in diesem Fall um Ihr Verständnis.

Bei Präsenzveranstaltungen achten wir auf höchstmögliche Sicherheit und erbitten auch bei 3G tägliche Selbsttests.

 

Deutsche EGO-STATE-THERAPIE SAFARI 12.-19. April 2023

 

Workshop Mabula Lodge, Südafrika, Veranstalter: Dr. Wolemade Hartman Ph. D.

 

Veranstaltungsort
Mit der Bergvegetation in beeindruckendem Grün im Hintergrund ist das Mabula-Wildreservat eines der schönsten und luxuriösesten Wild- und Naturreservate in Südafrika. Nur 1,5 Auto­stunden von der Hauptstadt Pretoria entfernt und 2,5 Autostunden vom internationalen Flug­hafen Oliver Tambo International/ Johannesburg bietet dieses 12.000 Hektar große Reservat eine Fülle von Wildtieren und Vögeln einschließlich der „Big Five“. Mabula bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, um Ihnen die Natur näherzubringen. Dazu gehören Tages- und Nachtausfahrten zu den Wildtieren und geführte Buschwanderungen unter Anleitung von hoch qualifizierten Wildhütern. So lernen die Gäste den afrikanischen Busch auf interessante, vielfältige und abenteuerliche Weise kennen. Zusätzlich gibt es Gelegenhei­ten für: Schwimmen, Tennis, Sportraum, Massage- und Wohlfühlangebote, Stern-Beobach­tungen, Bogenschießen und Quad-Safaris. Bitte schauen Sie sich www.mabula.com für wei­tere Informationen über das Mabula-Wildreservat an. https://mabula.com/gallery/ 

 

Flugreservierungen und Ankunft in Südafrika

Bitte beachten Sie: Die Landezeit auf dem internationalen O.R. Tambo Airport Johannesburg muss am 12. April 2023 sein. Die Ankunftszeit sollte nicht später als 10:30 Uhr sein, damit Sie am Mietbus-Transport nach Mabula mit Abfahrtzeit 12:00 Uhr teilnehmen können. Beachten Sie daher bitte die Ankunftszeiten bei Ihren Flugreservie­rungen. Die Rückreise mit dem Mietbus von Mabula aus zum Flughafen wird am 19. April 2023 um 9:00 Uhr erfolgen. Beachten Sie bitte diese Zeitangabe sowohl für Heimflüge als auch für Inlandsflüge (innerhalb von Südafrika). Wir empfehlen zum Beispiel einen Besuch an Kapstadt und Umgebung nach Ihrem Aufenthalt in Mabula (Sie erhalten wei­tere Informationen nach der Anmeldung). Inlandflüge am 19. April 2023 vom internationa­len Flughafen O.R. Tambo sollten nicht vor 15:00 Uhr starten. Falls Sie planen, sich vor dem Workshop in Südafrika umzusehen, beachten Sie bitten, dass Sie am 12. April 2023 nicht später als 10:30 Uhr auf dem internationalen Flughafen zu der aus Europa anrei­senden Gruppe stoßen.

 

Die Gebühr für den Fünf-Tages-Workshop beträgt 1100 € pro Person. Der Preis schließt Folgendes ein: Unterkunft; Früh­stück; Mittagessen für Begleitpersonen; (Das Mittagessen für die Teilnehmer ist von der Workshop-Gebühr abgedeckt), Abendessen; zwei Ausfahrten zu den Wildtieren pro Tag; Mittagessen entweder bei Ankunft oder bei Abreise - wenn Sie vor den Workshop-Zeiten oder nachher an- bzw. abreisen.

 
Hanlé Marais vom MEISA-Büro in Pretoria wird für Euch die Buchung Eurer Unterkunft in der Mabula Lodge vornehmen, und zwar nach Erhalt Eurer Workshop-Anmeldung. Falls Begleitpersonen mitanreisen, teilt  bitte Hanlé unter info@meisa.co.za  deren Namen mit, bei Kindern auch deren Alter. Lizzy Sibya ist in der Mabula Lodge für Reservierungen zuständig und sendet Euch dann eine Rechnung zwecks Einzahlung auf  das Mabula Konto zu. Workshop-Teilnehmer und Begleitpersonen sind gehalten, die Bezahlung bereits vor der Ankunft in Mabula vorzunehmen. Bitte reservieren Sie nicht online auf der Mabula Website, da Sie dann nicht vom Sondertarif profitieren können.

 

Bitte melden Sie sich auf der MEISA-Website http://meisa.biz/registration-international-participants.php online an.